Vegan: Flammkuchen mit Spargel und Champignons

Hallo Ihr Lieben, heute wird es mal wieder herzhaft. Wenn es draußen so warm ist, esse ich am liebsten leichte Sachen. Geht es Euch auch so? Deswegen wollte ich als Alternative zur Pizza mal einen Flammkuchen probieren und da es nach der Arbeit auch ab und zu einfach mal schnell gehen soll und man bei Sonnenschein nicht ewig in der Küche stehen will, habe ich mir Fertigteig gekauft. Die Packung enthält 2 fertig ausgerollte Flammkuchen-Böden (ohne Ei). Im Bioladen habe ich mir letztens vegane Sahne gekauft. Diese habe ich mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat gewürzt und auf dem Teig verteilt. Den Herd auf 200 Grad vorheizen. Nun kann man schon nach Lust und Laune belegen. Bei uns kamen rote Zwiebelringe, Spargel (vorgekocht) und Champignons drauf. Wer mag kann auch noch getrocknete Tomaten auf dem Flammkuchen verteilen.

Sunny's Cupcakes Konstanz | Veganer Flammkuchen mit Spargel

Nun geht es ab in den Ofen für ca. 12 Minuten. Er muss richtig schön knusprig werden. Schaut am besten immer mal nach, damit er nicht verbrennt. Fertig ist er schon der leckere Flammkuchen.

Sunny's Cupcakes Konstanz | Veganer Flammkuchen mit Spargel

Dann schön gemütlich auf den Balkon setzen, ein Gläschen Wein dazu und genießen. ;)

Sunny's Cupcakes Konstanz | Veganer Flammkuchen mit Spargel

Ich dachte ja erst der Käse würde mir fehlen. Das war absolut nicht der Fall. Wenn man die vegane Sahne richtig gut würzt, benötigt man keinen Käse mehr. Wir haben jeder einen Flammkuchen gegessen. Der Teig ist so dünn, dass man einiges verputzen kann. :)

Sunny's Cupcakes Konstanz | Veganer Flammkuchen mit Spargel

Tja und die Fellnase hat wieder ein schweres Leben und muss zuschauen. ;)

Esst Ihr gern Flammkuchen und wie wird er bei Euch belegt?

♥♥♥

Eure Sunny




Pin It

2 Kommentare zu Vegan: Flammkuchen mit Spargel und Champignons

  1. Line sagt:

    Huhu Sunny,
    hmmm sieht das gut aus!! Dank eurem Tipp haben wir den Boden auch schon gekauft, echt super und man hat so viele Möglichkeiten! Getrocknete Tomaten sind wirklich noch ne gute Idee! Merk ich mir! :) Meist hatten wir Lachs und Rucola drauf bisher…
    Diegos Blick ist ja echt herzerweichend! :D
    Liebe Grüße von
    Line

  2. Marust sagt:

    Hab ihn gerade mit kleinen Abwandlungen nachgemacht: Schmand mit Buttermilch verdünnt, Hibiskussalz statt “normales” verwendet. Tiefgekühlten Spargel hatte ich noch. Zum Schluss Rucola drauf. Wir sind hin und weg. Manchmal braucht man einfach einen Ideengeber!
    Danke für die Anregung!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>